Downloads

Information

Kategorien

Newsletter

Folgen Sie uns auf Facebook

Bänke aus Holz

Holz als Werkstoff - gerade für Parkmobiliar und insbesondere im Bezug auf die Verwendung für Sitzbänke - hat viele Vorteile:

  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, eine nachwachsende und damit ökologisch sinnvolle Ressource für die Herstellung von Holzbänken.
  • Bei der Gewinnung und Verarbeitung von Holz für Parkmobiliar fallen keine Schadstof...

Holz als Werkstoff - gerade für Parkmobiliar und insbesondere im Bezug auf die Verwendung für Sitzbänke - hat viele Vorteile:

  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, eine nachwachsende und damit ökologisch sinnvolle Ressource für die Herstellung von Holzbänken.
  • Bei der Gewinnung und Verarbeitung von Holz für Parkmobiliar fallen keine Schadstoffe an und auch die Beiprodukte der Holzverarbeitung werden als Brennstoff oder zur Herstellung weiterer Konstruktions- und Baustoffe geschätzt.
  • Die Gewinnung und Verarbeitung von Holz für Sitzbänke und Parkmobiliar ist nicht sehr energie- und ressourcen-intensiv, vor allem im Vergleich zu anderen üblichen Werkstoffen wie Stahl, Kunststoff oder Beton.
  • Holz ist leicht und kräftig zugleich, es trägt in Bezug auf sein Eigengewicht vierzehnmal mehr als Stahl, die macht Holz besonders für Banklatten sehr attraktiv.
  • Trotzdem ist Holz seit Urzeiten leicht zu bearbeiten und zu behandeln und erlaubt sowohl in der Innenarchitektur wie auch in der Aussenraum-Gestaltung/Landschaftsarchitektur mehr Möglichkeiten als jeder andere Werkstoff.
  • Holz hat eine warme und angenehme Haptik und ist deshalb als Sitzfläche nicht nur von Holzbänken sondern allgemein von Sitzmöbeln geeignet.
  • Holz ist von Natur aus dauerhaft. Für Aussenanwendungen, wie eben z.B. für Sitzbänke bzw. Parkbänke kann das Holz konstruktiv oder mit Hilfe unterschiedlicher Behandlungsmethoden geschützt werden.
  • Holz lässt sich einfach sanieren und damit die Lebensdauer von Bänken aus Holz fast beliebig verlängern.
  • Holzbänke lassen sich am Ende der Lebensdauer einfach rezyklieren oder mit den modernen Verfahren der Oberflächenbehandlung (je nach Holzart) ohne schädliche Rückstände der Verbrennung zuführen.

Für natürliche, unbehandelte Holzbänke aus reinem, stückigem Holz eignen sich insbesondere Holzarten wie Teak (Tectona Grandis), Iroko (Milicia excelsa) oder Sipo (Entandrophragma utile) sowie Douglasie (Pseudotsuga menziesii) oder Robinie (Robinia pseudoacacia). Für Holzbänke mit Oberflächenbehandlung sind vor allem entharzte Nadelhölzer wie Tanne (Edel, Weiss- oder Silbertanne, Abies alba), Kiefer (Föhre, Pinus sylvestris) oder Fichte (Rottanne, Picea abies) sowie Eiche (Quercus) gebräuchlich.

GTSM Magglingen führt nur FSC©, PEFC© oder anderweitig, kontrolliert-zertifizierte Hplzer für Sitzmöbel oder Banklatten im Sortiment.

Mehr

Bänke aus Holz Es gibt 12 Artikel.

Zeige 1 - 12 von 12 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 12 Artikeln